HSG-Baunatal News

Unglückliches Unentschieden im letzten Saisonspiel

Geschrieben von HSG-Pressewesen am 06.05.18 um 18:11 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: 1. Männer

Männer Landesliga Nord

HSG Twistetal – HSG Baunatal 35:35 (18:16)

 

Unglückliches Unentschieden im letzten Saisonspiel

Die HSG Baunatal trennte sich im letzten Spiel der Saison unglücklich mit 35:35 von der heimstarken HSG Twistetal.                                                                                                                                            Die Baunataler mussten in dieser Begegnung, neben den langzeitverletzten Jannik Käse und Tobias Oschmann, kurzfristig auch auf Christian Vogt verzichten. Somit wurde die Personaldecke noch dünner.                                                                                                                                                              In der ersten Halbzeit offenbarten die Gäste einige Abstimmungsfehler im Deckungsverbund und konnten nur selten die Twistetaler Angreifer an erfolgreichen Wurfversuchen hindern, woraus ein schneller 10:5 Rückstand resultierte. Die Baunataler kamen nach einer Auszeit besser ins Spiel und konnten bis zur Halbzeit auf 18:16 verkürzen, nicht zuletzt weil Max Suter reihenweise 7-Meter entschärfen konnte. In der zweiten Hälfte hatte die HSG Baunatal beim Stand von 23:25 das Spiel gedreht. Die Gäste zeigten sich als tolle Einheit und investierten alles in dieses Spiel. In der Abwehr ging man entschlossener zu Werke und im Angriff traf der überragende Markus Seifert nach Belieben. Alles schien für die Baunataler Jungs zu laufen, doch griffen nun die Schiedsrichter maßgeblich in das Spielgeschehen ein. Mit der unberechtigten roten Karte gegen Lennart Kusan gingen die Alternativen im Rückraum aus. Es folgten weitere fragwürdige Hinausstellungen gegen die Gäste, die beim Stand von 34:35 in der 59. Minute abermals eine unberechtigte Zeitstrafe erhielten. Die Gastgeber konnten ihre Überzahl nutzen und glichen zum 35:35 Endstand aus.                                                                                                                                   

Aufgrund der tollen zweiten Halbzeit kann die HSG Baunatal stolz auf die gezeigte Leistung sein. Am Ende waren 2:9 Zeitstrafen und 8:4 7-Meter gegen die Baunataler zu viel, um an diesem Tage als verdienter Sieger vom Platz gehen zu können.

 

HSG Baunatal

Suter (1. – 30.) – Henkel (31. – 60.); Bachmann 1, Kusan 5/2, Wagenführ 1, Seifert 11/2, Ganasinski 1, Reinbold 3, Gruber 3, Mett 3, Guthardt 3, Richter.

244 Views • Kategorien: 1. Männer
« Im letzten Spiel der Saison 2017/2018 erkämpft sich die HSG Baunatal gegen die TSV Vellmar den dritten Platz in der Gesamttabelle. » Zurück zur Übersicht « HSG Baunatal mit verdienten Sieg im letzten Heimspiel »

 
Die aktuelle Saison ist vorbei!
Nächste Saison 2017/18
01

Aug

Werde Handball-Schiedsrichter bei der HSG"
 
Werden Mitglied in der
HSG Familie

 
 
Besucherzähler:

Heute: 2465
Gestern: 3503
Insgesamt: 3198267